index003017.jpg index003016.jpg index003015.jpg index003014.jpg index003013.jpg index003012.jpg
Aktuelles
index003008.jpg index003007.jpg index003006.jpg index003005.jpg index003004.jpg index003003.jpg index003002.jpg
aktuelle Mitgliederzahl:
                  272
Förderverein Sauerländer Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck e.V.
Zum Seitenanfang

Neuer Flyer des Fördervereins 

Im Dezember 2018 ist die 4. Auflage des Flyers erschienen, mit dem der Förderverein sich vorstellt und auf seine Aufgaben und Ziele hinweist. Wir berdanken uns bei einem Vereinsmitglied, dass die Kosten hierfür gespendet hat.


Zum Flyer

http://www.foerderverein-sauerlaender-besucherbergwerk.de/FlyerFoerderverein2018.pdf

10 Jahre Förderverein Sauerländer Besucherbergwerk Bestwig - Ramsbeck e.V.

Am 27.01.2009 wurde der Förderverein im Bergbaumuseum Ramsbeck gegründet.

56 Personen sind an diesem Tage dem Verein beigetreten. Zur Gründungsversammlung hatte Bürgermeister und Geschäftsführer Ralf Péus eingeladen.

 

Zu Mitgliedern des Vorstandes haben die neuen Vereinsmitglieder gewählt:

1. Vorsitzender                                 Alfred Braun, Ramsbeck

2. Vorsitzender                                 Engelbert Prein, Ramsbeck

Schriftführer                                      Paul Gierse, Bestwig

Kassierer                                          Rainer Loerwald, Andreasberg

Beisitzer                                            Erhard Faber, Andreasdberrg

Beisitzer                                            Siegfried Haas, Heringhausen

Beisitzer                                            Frank Hermes, Ramsbeck

Beisitzer                                            Friedrich Schroeder, Ramsbeck

Beisitzer                                            Thorsten Wegener, Velmede

 

Das Foto zeigt den neuen Vorstand mit Bürgermeister Ralf Péus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Jubiläumsjahr beginnen wir mit einer Fotoausstellung im Bergbaumuseum Ramsbeck nach der Mitgliederversammlung am 23.03.

Weiteres wird noch bekannt gegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr des Fördervereins
 
In unserem Brief zum Jahresende 2018 hatten wir bereits bereits mitgeteilt, dass wir auf Grund unseres 10. Geburtstags einige Sonderveranstaltungen anbieten. Die Bilderausstellung im Bergbaumuseum hat ja bereis im April und Mai stattgefunden.
Hiermit erinnern wir an die noch ausstehenden Events, zu denen wir herzlich einladen:

 

Am Sonntag, dem 28. Juli 2019, feiern wir wieder unser „Stollenfest“ an der Hütte „Alwine“. Beginn ist um 14.00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Parkmöglichkeiten sind im Bereich der Heinrich – Lübke - Straße und Pfannenstraße ausgeschildert.

 

Am Freitag, dem 13. September 2019, feiern wir am Kreuz auf dem Bastenberg einen Gottesdienst. Beginn ist um 17.30 Uhr. Dieser Ort bietet sich an, weil am/im Bastenberg die Anfänge des Ramsbecker Erzbergbaus liegen.
Wer mit dem PKW kommt, sollte in die Ortschaft Berlar fahren und zwar dort bis zum „Kreuz Kathol“. Von hier aus richten wir von 16.45 Uhr bis 17.15 Uhr einen Pendelverkehr ein. Wer diesen Weg zu Fuß zurücklegen will, sollte eine Zeitspanne von ca. 45 Minuten einplanen. Der Weg wird gekennzeichnet. Auch ab Ramsbeck (Kath. Pfarrkirche) fährt um 17.00 Uhr ein Bus. Parkmöglichkeit besteht in der Nähe der Kirche. Nach dem Gottesdienst werden kalte Getränke und Bratwurst mit Brot angeboten. Die Rückfahrzeiten werden vor Ort mitgeteilt.

 

Eine kostenlose Einfahrt ins Besucherbergwerk für Vereinsmitglieder mit Ihren nächsten Angehörigen bieten wir an am Sonntag, dem 17. November 2019. Einfahrt ca. 12.00 Uhr und am Sonntag, dem 24. November 2019, Einfahrt ca. 14.00 Uhr.

Zu beiden Veranstaltungen ist eine vorherige telefonische Anmeldung im Musem erforderlich. (Tel.: 02905/250) Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

 

Der Vorstand freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme. 

 

 

Stollenfest 2019 - ein voller Erfolg

 

Für jedes Jahr gibt es für unsere Mitglieder zwei wichtige Termine: Die Jahresversammlung im Frühjahr und das Stollenfest am 4. Sonntag im Juli. Zu diesen Treffen kommen die Mitglieder von

nah und fern. Zum diesj. Stollenfest hatte Rudolf Petrasch die weiteste Anreise. Er ist in Berlin zu Hause.

Auch in diesem Jahr fand das Fest wieder an der vereinseigenen „Hütte Alwine“, direkt neben dem bereits im 19. Jhd. geschlagenen „Josephusstollen“ statt. Die Resonanz war enorm. Schon kurze nach der Eröffnung um 14.00 Uhr war die Gästeschar groß. Dem aufmerksamen Beobachter viel auf, dass in vielen Gesprächsrunden über den heimischen Erzbergbau gesprochen wurde. Die dem Förderverein nachgesagte Leistung, dass er den Bergbau nach Ramsbeck zurückgebracht habe, fand hier eine Bestätigung. „Bis zur Errichtung des Bergbauwanderweges kamen die Besucher ins Museum und fuhren dann nach der Einfahrt weiter. Heute gehen viele Gäste auch den Bergbau- wanderweg und sehen dabei, wie stark der Ort und seine Umgebung durch den Bergbau geprägt wurden und staunen auch über die Schönheit des Valmetals“, so ein Festbesucher.  So verwundert es nicht, dass der Förderverein an diesem Nachmittag seine Mitgliederzahl um zehn Personen (jetzt 271) erhöhen konnte.

 

( Hier noch Hinweise auf unsere letzten beiden Veranstaltung in diesem Jahr:  Am 13. September

Gottesdienst am Gpfelkreuz des Bastenbergs und „Kostenlose Einfahrt ins Bergwerk“ am 17. und 24. November. Weitere Informationen hierzu auf unserer Internetseite).

 

 
 
Der Förderverein hat ein neues Logo
 

Der Förderverein hat ein neues Logo, dass seit einigen Wochen auch auf unserem Briefkopf zu sehen ist.

 

Es wird eine nach oben geöffnete Hand dargestellt, die das bekannte Zeichen „Schlägel und Eisen“ trägt. Damit zeigt es das, was wir uns zur Aufgabe gemacht haben: Einsatz für die Bewahrung der Bergbaugeschichte im Bergbaurevier Ramsbeck. Der grüne Grund steht für „Natur“.

 

Für das Logo bedankt sich der Förderverein ganz Herrzlich bei Herrn Heinemann (Berlar) von der Firma CREATIVE GROUP Schrift2000 aus Meschede 

https://creativepowergroup.de/index.php