index003017.jpg index003016.jpg index003015.jpg index003014.jpg index003013.jpg index003012.jpg
Aktuelles
index003008.jpg index003007.jpg index003006.jpg index003005.jpg index003004.jpg index003003.jpg index003002.jpg
aktuelle Mitgliederzahl:
                  276
Förderverein Sauerländer Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck e.V.
Zum Seitenanfang
 
 

Evangelische Petruskirche als Bergbau-Lichterkirche Ramsbeck

 

Die evangelische Petruskirche in Ramsbeck wurde 1879 eingeweiht. Sie wurde errichtet, um den aus dem Harz, aus Thüringen und aus Sachsen für den Erzbergbau angeworbenen Arbeitskräften und deren Familienangehörigen eine religiöse Heimat zu geben und sie zu einer Gemeinde zusammenzuführen.

Der Anteil der Gemeindemitglieder hat sich gegenwärtig stark verringert. Dennoch bleibt der Kirchbau Symbol einer christlichen Lebensausrichtung.

Heute lädt diese Kirche erneut dazu ein, im Gebet, im Zuhören und in stiller Besinnung, im Nachdenken und Betrachten Abstand vom Alltag zu gewinnen. Eine „Lichterkirche“, Ort spiritueller Erfahrung, die ihre eigentliche Bestimmung auf neue Weise in den Blick bringt.

Besuche unter Beachtung der Corona-Bestimmungen sind täglich von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr dazu eingeladen, Licht und Farben sowie meditative Texte und Musik auf sich wirken zu lassen. Dabei werden auch Texte zum Bergbau in Ramsbeck gesprochen. Das Bergmannslied „Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt“ kann ebenfalls aufgerufen werden.

Die Kirche ist Station am Bergbauwanderweg Ramsbeck.

Wer hierzu mehr wissen möchte

Texte auf den Infotafeln und -pulten am Bergbauwanderweg jetzt auch auf niederländisch

 

Bislang konnten die Erläuterungstexte zu den einzelnen Stationen des Bergbauwandetrweges in niederländischer Sprache im Begleitheft aufgerufen werden.

Zwischenzeitlich hat sich herausgestellt, dass mehr und mehr Besucher den Weg unter Nutzung eines Tablets bzw. Smartphones begehen. Damit konnten bislang die Streckenkarte und die Texte an den Infotafeln und -infopulten nur in deutsch aufgerufen werden.

Jetzt können auch die Wanderer aus Holland ihre Geräte nutzen und die Informationen auf niederländisch an Ort und Stelle aufrufen. Dazu wurden entsprechende QR-Codes angebracht. Wir sind sicher, dass wir hierdurch die Qualität des Bergbauwanderweges deutlich erhöhen konnten.

Die Übersetzungen in die niederländische

Sprache hat dankenswerter Weise unser

Vereinsmitglied Tiny Brouwers aus Bracht

übernommen.

 

Ein Beispiel, hier der Josephusstollen:

Seitenkanal am Rauchabzugskanal erkundet

 

Wir konnten jetzt mit einer geführten Kamera den Seitenkanal zum Rauchgaskanal erkunden. Ergebnis: Offensichtlich gibt es eine Verbindung nach ca. 5 mtr. Das festigt unser Vorhaben, die Ausgrabung des Rauchgaskanals bis zur Verbindung der beiden Teilstücke weiterzuführen. Das werden wir bald angehen.

 
 


 

Hauptkanal
kleiner Seitenkanal

Zeitzeugenbericht von der Grube Ramsbeck Anfang der 1970er Jahre

 

Unser Vereinsmitglied Rudolf Petrasch aus Berlin hat in den 1970er Jahren in der Grube in Ramsbeck gearbeitet. Den von ihm verfassten Bericht über diese Zeit veröffentlichen wir gerne auf unserer Seite.

 

Zum Bericht

 


 

Bergmesse auf dem Bastenberg

 

Die Unabhängige Kreuzgemeinschaft - UKG - lädt zur hl. Messe auf dem Bastenberg ein. Beginn ist am Gipfelkreuz am Freitag, dem 10.09.2021 um 18.00 Uhr. Weiteres siehe auf dem abgebildeten Plakat.

 

Der Förderverein Sauerländer Besucherbergwerk Bestwig - Ramsbeck e.V. unterstützt diese traditionelle Veranstaltung.

 

Im Bastenberg wurde bis zum Beginn des 20. Jahrhundert intensiv Bergbau getrieben. Somit wird durch die hl. Messe auch der verunglückten Bergleute gedacht.